Studenten zahlen eine Milliarde Euro Gebühren

 

Deutschlands Studenten haben 2007 rund eine Mrd. Euro Studiengebühren bezahlt – und nur wenig davon profitiert.
Der Beitrag der Studenten zu ihrer eigenen Ausbildung erreicht nennenswerte Dimensionen.

2007 betrugen die Einnahmen der Hochschulen aus Studiengebühren erstmals gut eine Mrd. Euro. Das entspricht in etwa dem Haushalt zweier großer Universitäten. Rund 90 Prozent der Gebühren kassierten die Universitäten und Fachhochschulen in sieben Bundesländern.

Quelle: Handelsblatt.com vom 27.05.2009