Studium schlecht, dann Geld zurück

In Nordrhein-Westfalen gibt eine sogenannte „Geld-zurück-Garantie“ für Studiengebühren.

Wenn sich beispielsweise das Studium verlängert, weil die Hochschulen es schlecht organisiert haben, können Studenten vor die Schiedskommissionen ziehen, die es seit vier Semestern neu an den Hochschulen eingerichtet wurden.

Dort wird dann entsprechend die Eingabe geprüft. In den vergangenen vier Semestern haben 126 Studenten ihre Studiengebühren nach Beschwerden zurückbekommen, teilte das Wissenschaftsministerium in Düsseldorf mit.